Header image
Ungarischer Design Preis

Der Preis, der mit einer kostenlosen Beratung zum Thema Schutz und Anwendung geistigen Eigentums einhergeht, wurde von der Ungarischen Agentur für Geistiges Eigentum gestiftet. Die Urkunde und der Preis wurden von der Geschäftsführerin der Fireplace GmbH, Sarolta Fülöp und dem Entwickler des Gerätes, dem Diplomingenieur László Bényei im Rahmen einer Galazeremonie entgegengenommen. Die Preisverleihung war Teil der Veranstaltungsserie „Design Woche Budapest”. Den kürzlich prämierten Ofen konnte das Publikum zwischen dem 07. 10. und dem 02. 11. in der Ausstellung „Design Woche” im Prunkgebäude des Museums für Angewandte Kunst in Budapest bewundern. „Mit dieser neuen, drehbaren Konstruktion wollten wir ein innovatives „Möbelstück” kreieren, dass sich den aktuellen Design-Trends anpasst und sich leicht in das moderne Wohnambiente integtrieren lässt”- so László Bényei, der Entwickler vom ROMA.

 

 

Die Lösung, dass sich der Ofen, sogar während des Betriebes, um seine eigene Achse in beide Richtungen um 45 Grad drehen lässt, dient dem Zweck, dass sein Besitzer die verzaubernde Gemütsstimmung und den schönen Anblick des flammenden Feuers aus den verschiedensten Punkten des Wohnraumes genießen kann. Deswegen wurde ein spezieller Drehmechanismus entwickelt.
 

Der Dauerbrandofen ROMA, der wahlweise mit einer Verkleidung aus Speckstein oder aus Keramik bestellt werden kann, ist mit seiner elliptischen Form ein Unikat auf dem aktuellen Markt, und hebt sich von von den gewöhnlichen, eckigen Konstruktionen mit flacher Scheibe ab.

Die Firma Fireplace legt von jeher großen Wert auf die Benutzer- und Umweltfreundlichkeit ihrer Produkte. Diejenige aus dem aktuellen Sortiment der Fireplace GmbH erfüllen alle gegenwärtigen Emissionsvorschriften, so auch die Anforderungen der 2. Stufe der BImSchV, und sie können überall uneingeschränkt angeschlossen werden.

 
 
   
 
Ungarischer Design Preis
Infobox is very easy to customize because, well, it's your code
Händlersuche
Loading...