Header image
Aktuelles

Ein Unternehmen der Olsberg Gruppe

Ein Unternehmen der Olsberg Gruppe

Das Unternehmen Fireplace wurde im Jahre 1994 in Ungarn für die Herstellung und den Vertrieb hochwertiger Kaminöfen aus der Taufe gehoben. Bereits zwei Jahre später eröffneten die Gründer eine Fertigungsstätte in Kistokaj im Norden von Ungarn.

Damit war der Grundstein für ein kontinuierliches Wachstum des Unternehmens gelegt. Heute gehört Fireplace zu den bedeutenden Akteuren im Produktsegment Kaminöfen und genießt einen exzellenten Ruf, insbesondere aufgrund der hohen Produktqualität. Auch andere, namhafte Anbieter von Kaminöfen nutzen die Entwicklungs- und Fertigungskompetenz unseres Unternehmens, sei es in Deutschland oder im europäischen Ausland.
Durch den eigenen Produktionsstandort ist nicht nur eine innovative Produktentwicklung mit modernster Technologie und Know-how gewährleistet, sondern auch ein ständig kontrolliertes Produktionsniveau mit wirtschaftlicher und flexibler Produktionsplanung. Dadurch entstehen qualitativ hochwertige Produkte mit harmonischem und individuellem Design, welches sich vor allem durch originelle und geschliffene Lösungen auszeichnet. Eine Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Standards ist für uns selbstverständlich, dennoch steht unser Name gleichzeitig für ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Flexible Lieferfähigkeiten und eine sichere Ersatzteilversorgung sind ebenfalls Grundbausteine unserer Firmenphilosophie. Ein für unser Unternehmen äußerst wichtiger Aspekt ist darüber hinaus die Einhaltung der anspruchsvollen Umweltstandards in ganz Europa, denen wir schon im Rahmen der Produktentwicklung unsere besondere Aufmerksamkeit widmen.

 

Standort Kistokaj, Ungarn

Weiter Schließen
Weiter
Ein Unternehmen der Olsberg Gruppe

Ungarischer Design Preis

Dank seiner innovativen Formgestaltung erhielt ROMA, der neu konstruierte Fireplace-Kaminofen den Niveaupreis an der Ausschreibung zum „Ungarischen Design Preis”.

Der Preis, der mit einer kostenlosen Beratung zum Thema Schutz und Anwendung geistigen Eigentums einhergeht, wurde von der Ungarischen Agentur für Geistiges Eigentum gestiftet. Die Urkunde und der Preis wurden von der Geschäftsführerin der Fireplace GmbH, Sarolta Fülöp und dem Entwickler des Gerätes, dem Diplomingenieur László Bényei im Rahmen einer Galazeremonie entgegengenommen. Die Preisverleihung war Teil der Veranstaltungsserie „Design Woche Budapest”. Den kürzlich prämierten Ofen konnte das Publikum zwischen dem 07. 10. und dem 02. 11. in der Ausstellung „Design Woche” im Prunkgebäude des Museums für Angewandte Kunst in Budapest bewundern. „Mit dieser neuen, drehbaren Konstruktion wollten wir ein innovatives „Möbelstück” kreieren, dass sich den aktuellen Design-Trends anpasst und sich leicht in das moderne Wohnambiente integtrieren lässt”- so László Bényei, der Entwickler vom ROMA.

 

 

Die Lösung, dass sich der Ofen, sogar während des Betriebes, um seine eigene Achse in beide Richtungen um 45 Grad drehen lässt, dient dem Zweck, dass sein Besitzer die verzaubernde Gemütsstimmung und den schönen Anblick des flammenden Feuers aus den verschiedensten Punkten des Wohnraumes genießen kann. Deswegen wurde ein spezieller Drehmechanismus entwickelt.
 

Der Dauerbrandofen ROMA, der wahlweise mit einer Verkleidung aus Speckstein oder aus Keramik bestellt werden kann, ist mit seiner elliptischen Form ein Unikat auf dem aktuellen Markt, und hebt sich von von den gewöhnlichen, eckigen Konstruktionen mit flacher Scheibe ab.

Die Firma Fireplace legt von jeher großen Wert auf die Benutzer- und Umweltfreundlichkeit ihrer Produkte. Diejenige aus dem aktuellen Sortiment der Fireplace GmbH erfüllen alle gegenwärtigen Emissionsvorschriften, so auch die Anforderungen der 2. Stufe der BImSchV, und sie können überall uneingeschränkt angeschlossen werden.

 
 
   
 
Weiter Schließen
Weiter
Ungarischer Design Preis
Infobox is very easy to customize because, well, it's your code
Händlersuche
Loading...